News

 „Maximilian Guth is especially devoted to the artistic possibilities that confrontation of music from different cultures and their respective styles offer. He is very much interested in the issues of an intercultural dialogue, which he as being a composer carries out most impressively.“ (Prof. Tobias Rokahr)

„Maximilian Guth zeigt sich besonders angetan von den künstlerischen Möglichkeiten, die eine Konfrontation von Musik unterschiedlicher Kulturen und ihrer jeweiligen Stilistik bietet. Er zeigt sich sehr interessiert an Fragen des interkulturellen Dialogs, was sich bei ihm in eindrucksvoller Art und Weise in seiner Tätigkeit als Komponist niederschlägt.

Weitab vom Mainstream wird sowohl Distanz als auch Nähe unterschiedlicher Spähren innerhalb eines musikalischen Kunstwerkes spürbar und hörbar, das sich in seiner spezifischen Eigenheit und Klanglichkeit einer plakativen Deutbarkeit zu entziehen vermag.“

Tobias Rokahr, Professor HMTM Hannover

Filmszene aus den „Apachen von Paris“ von Nikolai Malikoff (1927)

Eindrücke der Probenfahrt vom Ensemble Asambura in Tanzania

07. Mai 2016,
MessiaSASAmbura (UA)

Festival „Weite Wirkt“ Gerry – Weber Stadion Halle (Westf.), 16:30

09. Mai 2016,
MessiaSASAmbura

St. Marienkirche Minden, 19:30

10. Mai 2016,
MessiaSASAmbura

St. Marienkirche Minden, 19:30

Dokumentation über die Vorbereitung MessiaSASAmbura

Layout 1Zeitungskritik 24.03.2016